Patente / Lizenzen

Patente/Lizenzen

Die Lizenz zum Erfolg

Um die weltweit wachsende Nachfrage nach innovativen Verfahren für funktionelle Oberflächendesigns zu decken, haben wir uns dazu entschlossen, das von uns entwickelte Know-How und die Rechte daran zu vermarkten.

Deshalb vergeben wir für unsere patentierten Beschichtungsverfahren Lizenzen in alle Welt. Sprechen Sie mit uns. Wir beraten Sie gerne.

Patente

Verfahren Beschreibung Patentnummer
GLISS-COAT® Mit GLISS-COAT® werden trockene AHC-Gleitbeschichtungen zur Minderung von Reibung und Verschleiß bezeichnet. Ein spezielles Schichtsystem stellt die Variante GLISS-COAT® S-1 dar, das sich zur Verminderung des Anhaftens von Schweißspritzern auf Schutzgasdüsen eignet. DE 195 07 472 C2
HART-COAT® HART-COAT® ist ein spezielles Anodisierverfahren, das sich auf alle Aluminium-Werkstoffe anwenden lässt. Es werden besonders harte und verschleißfeste Oberflächen erzeugt, die auch Anforderungen an einen erhöhten Korrosionsschutz genügen sowie weitere funktionelle Eigenschaften aufweisen. EP 0 112 439 B1
Ein weiteres Patent wurde für das Verfahren HC PLUS 2 erteilt, mit welchem sich eine sehr gleitfähige HART-COAT®-Schicht erzeugen lässt. Kennzeichnend für dieses Verfahren ist die Einlagerung von Fluorpolymeren in die Poren der Oxidschicht. DE 41 24 730 C2
Durch Aufbringen einer Aluminiumschicht in einem aprotischen Elektrolyten und anschließendes Hartanodisieren werden auf Aluminiumdruckgussteilen sehr reine und äußerst verschleißfeste HART-COAT®-Schichten hergestellt. DE 197 51 256 C2
EP 0 919 645 A2
Werden in die Poren einer HART-COAT®-Schicht feine Siliziumdioxid-Partikel eingelagert und mit Silanen zur Reaktion gebracht, so bilden sich sehr verschleiß- und korrosionsfeste Schichten. DE 296 80 628 U1
KEPLA-COAT® KEPLA-COAT® ist ein Anodisierverfahren, mit dem im Elektrolyten unter Plasmabedingungen Keramik-Schichten auf Aluminium- oder Titanwerkstoffen erzeugt werden. Die Schichten dienen hauptsächlich als Verschleiß- und Korrosionsschutz und besitzen eine hervorragende Dauerschwingfestigkeit. DE 41 04 847 C2
DE 41 39 006 C2
EP 0 280 886 B1
EP 0 545 230 B1
US 5 385 662 A
US 5 811 194 A
JP 2 912 101 B2
Eine Variante stellt das Verfahren KEPLA-COAT®-schwarz dar, mit dem in einem Einstufenprozess tiefschwarze und lichtechte KEPLA-COAT®-Schichten erzeugt werden können. Auf Grund ihrer geringen Lichtreflektion finden diese Schichten z.B. in der optischen Industrie Anwendung. DD - 299 595 A7
DD - 299 596 A7
US 5 035 781
US 5 075 178
EP 2 857 560 B1
Ebenso ist es möglich, Fluorpolymere dauerhaft in die KEPLA-COAT®-Schichten einzulagern, wodurch die Gleitfähigkeit und Korrosionsbeständigkeit erhöht werden. DE 42 39 391 C2
US 5 487 825 A
JP 5 261 852 A2
Eine spezielle, geschützte Anwendung der KEPLA-COAT®-Schicht ist die Keramisierung von Leichtmetallkolben für den Kfz-Bereich. DE 296 80 358 U1
EP 0 839 271 B1
Eine weitere besondere Anwendung im Bereich der Medizintechnik ist die Beschichtung von Implantaten. DE 43 03 575 C1
MAGOXID-COAT® MAGOXID-COAT® ist ein Anodisierverfahren, mit dem im Elektrolyten unter Plasmabedingungen Keramik-Schichten auf Magnesiumwerkstoffen erzeugt werden. Die Schichten dienen hauptsächlich als Verschleiß- und Korrosionsschutz und besitzen eine hervorragende Dauerschwingfestigkeit. EP 0 333 048 B1
US 4 978 432 A
JP 5 051 679 B4
MAGPASS-COAT® MAGPASS-COAT® ist eine chromfreie, anorganische Konversionsschicht für Magnesium-Werkstoffe, die als temporärer Korrosionsschutz sowie als Haftgrund für nachfolgende Lackierungen oder Beklebungen gedacht ist. DE 199 13 242 A1
WO 00 / 56 950 A1
SELGA-COAT® SELGA-COAT® ist ein Verfahren zur selektiven galvanischen Beschichtung von Aluminiumwerkstoffen sowie sonstigen Eisen- und Nicht-Eisen-Metallen. FR 2 574 095 A1
SILA-COAT® Durch SILA-COAT® werden poröse oxidische Schichten auf Aluminium, Magnesium, Titan und Stahl durch Tauchen, Spritzen u.a. in einer Sol-Gel-Lösung versiegelt. Die Korrosionsfestigkeit sowie der Verschleißschutz werden dadurch verbessert. DE 196 80 596 C2
WO 97 / 05 302 A1
Keramisch beschichtete Leichtmetall-Kolben für Verbrennungsmotoren. EP 839 271
Eingefärbte Konversionsschicht EP 1 266 048
DNC 471, DNC 571, DNC 771 Bleifreie Chemisch Nickel – Legierung (und Verfahren zur Herstellung solcher Legierungen) EP 1 330 558
DE 100 52 960

US 6.911.269
META-COAT® Metallisierung von funktionellen Kunststoffen. DE 197 29 891
DE 103 17 797
DE 103 17 793
DE 103 17 789
DE 103 01 135
DE 103 27 365
SIC-9-DURNI-DISP Verbindungselement für kraftschlüssige Verbindung von Bauteilen. EP 1 564 418
Stromlos erzeugte Nickel-Legierung (PTFE-Verfahren) DE 102004047423
DURALLOY® Verfahren zur Beschichtung von Bauteilen mit einem Lagermetall. EP 1 254 973
Verfahren zur Verchromung EP 0 761 844