Zum Inhalt springen
Deutsch
Ihr Direktkontakt

Sprechen Sie mit uns.
Wir sind auch in Ihrer Nähe.

Engineering Coatings -
Wertschätzung und Sorgfalt

Engineering Coatings -Wertschätzung und Sorgfalt

Werkstoffe verstehen –
neue Einsatzfelder eröffnen

Wer im Maschinenbau als zuverlässiger Marktpartner im Bereich hochfunktioneller Oberflächencoatings agiert, der muss Werkstoffe verstehen, sich in Endprodukte hineindenken können und ihnen neue Einsatzfelder ermöglichen.

Bewährte Technologie für eine gleichbleibend hohe Schichtqualität

Die AHC-Gruppe hat sich als Oberflächenspezialist mit ihren Werken in Europa in mehr als 55 Jahren einen hervorragenden Ruf auf dem Sektor des Maschinenbaus erarbeitet. Tagtäglich werden bei AHC Einzelteile, Klein- und Großserien akribisch und zuverlässig beschichtet.

  • Blick in eine Etikettiermaschine. Im Hintergrund ist der sich drehende Behältertisch zu sehen, auf dem Flaschen zwischen Behälterteller und Zentrierglocken fest eingespannt und zentriert sind. Gummierte Beleimungspaletten (rechts) übergeben die Etiketten an die Greiferzylinder mit der hellgrünen Aufnahmefläche (Mitte). Diese wiederum setzen die Etiketten auf die Behälter auf. Dazu fahren Schieber aus der dahinter verborgenen, von AHC harteloxierten Schieberführung (oben rechts im kleinen Foto) ein und aus.

  • Nach dem DURNI-COAT®-Verfahren chemisch vernickelte Wellen kommen in CNC-Mehrspindeldrehautomaten zum Einsatz. Das Kernstück bilden sechs in der Spindeltrommel integrierte fluidgekühlte Motorspindeln.

  • Vorbereitung der Hartcoatierung von Aluminium-Profilen im AHC-Werk Kerpen. Dort befindet sich eine Großteilanlage zum Harteloxieren nach dem HART-COAT®-Verfahren von Aluminium-Bauteilen wie Walzen, Rohre, Sonderwerkzeuge oder eben Profile. Die maximale Bauteillänge kann fast acht Meter betragen. Das Handling, Abdecken und Klemmen großer Bauteile ist sehr anspruchsvoll.

  • Nach dem DURNI-COAT®-Verfahren chemisch vernickeltes Maschinenbauteil im AHC-Werk Göppingen-Voralb. Hier können schwere Bauteile bis zu einem Gewicht von vier Tonnen aufgenommen und beschichtet werden.

  • Die Grip Factory Munich (GFM) aus München zählt zu den renommierten Herstellern von professionellem Kamera-Equipment Hier ist das GF-16 Kran-System im Außeneinsatz zu sehen. Alle Aluminiumbauteile des Krans sind mit der HART-COAT®-Oberfläche versehen. Selbst nach zahlreichen sowie intensiven Außeneinsätzen präsentiert sich der Kran optisch in einer sehr guten Verfassung.

Zuverlässig und verantwortungsvoll.

Gerade im Maschinenbau sorgt die AHC-Gruppe mit dem finalen Arbeitsschritt vor der Montage der Elemente oftmals für den „letzten Schliff”, bevor die Systeme dann in Funktion gehen. Dabei kann es sich um Komponenten von wenigen Zentimetern Länge handeln oder aber um große Bauteile mit komplizierter Bauteilgeometrie, die einzeln schon mal mehrere zehntausend Euro wert sein können.

Umformen thermoplastischer Kunststoffe

In Formwerkzeugen kommen unterschiedliche Aluminium-Bauteile wie Formeinsätze, Niederhalter, Formböden als auch Adapterplatten zum Einsatz. Die Anforderungen an die Oberflächen der Bauteile sind verbesserte Gleiteigenschaften, Verschleißschutz und auch Korrosionsbeständigkeit. Um diese Anforderungen zu erfüllen, harteloxiert AHC Oberflächentechnik die Teile nach dem HART-COAT®-Verfahren.

Turbomolekularpumpe

Hier geht's rund.

KEPLA-COAT®-weiß-beschichteter Aluminium-Rotor einer Turbomolekularpumpe. Die Schicht erhöht den Verschleißschutz und sorgt für einen reibungslosen Einsatz unter Vakuumbedingungen.

Druckzylinder

Aluminium-Druckzylinder

Druckzylinder zur Aufnahme von Druckklischees finden überwiegend in Flexo-, Offset- und Buchdruckmaschinen Verwendung. Je nach Maschinenspezifikation werden sie auch aus speziellen Aluminium-Legierungen hergestellt. Zur Erhöhung der Verschleißbeständigkeit wird die Oberfläche der Zylinder mit HART-COAT® harteloxiert.

Anfrage

Wenn Sie uns etwas zu den hier vorgestellten Anwendungen mitteilen möchten, so können Sie es gerne tun. Ihre Anfrage, Ihr Kommentar, Ihre Wünsche werden direkt an Ihren persönlichen Ansprechpartner weitergeleitet.

Aalberts Industries
PDF
Home