Zum Inhalt springen
Deutsch
Ihr Direktkontakt

Sprechen Sie mit uns.
Wir sind auch in Ihrer Nähe.

Aerospace Coatings -
zertifiziert, qualifiziert, dokumentiert

Aerospace Coatings -zertifiziert, qualifiziert, dokumentiert

Supply Chain Excellence –
passgenau & zuverlässig

Die Luft- und Raumfahrtindustrie vertraut leistungsstarken Zulieferern, die komplexe Prozesse mit höchster Zuverlässigkeit termingenau realisieren. Dafür steht die AHC-Gruppe seit Jahrzehnten.

Gemeinsam sind wir stark

AHC ist mit 19 eigenen Werken der Oberflächentechnik-Spezialist des Global Players Aalberts Industries (15.000 Mitarbeiter, 150 Werke in mehr als 20 Ländern). Die AHC-Gruppe arbeitet eng mit den Luft- und Raumfahrt erfahrenen französischen Beschichtungsunternehmen DEC und SGi zusammen, die ebenfalls zu Aalberts Industries gehören. Alle Unternehmen verstehen sich als Qualitätsdienstleister und sorgen für die hochfunktionale Veredelung von Bauteilen und Bauteilgruppen, die weltweit bei führenden Herstellern in Flugzeugen, Hubschraubern, Satelliten, Raketen und Raumstationen Verwendung finden.

  • Ein Eurocopter EC 175, ausgestellt auf der Pariser Luftfahrtschau. Aluminium-Strukturteile für den Unterbau von Helikoptersitzen (hier eingeblendet) sowie Teile der Antriebstechnik sind funktional von AHC veredelt. ©_Georges Seguin (Okki).

  • KEPLA-COAT®-beschichtete Titanbeschläge für die Spiegelzellen des IR-Teleskops „SOFIA“. Das von der NASA und dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) gemeinsam realisierte, flugzeuggestützte Stratosphären-Observatorium für Infrarot-Astronomie SOFIA ermöglicht Astronomen einen Zugang zur Himmelsbeobachtung im infraroten Wellenlängenbereich. ©_NASA/SOFIA‘s Telescope.

  • Sitzschienen im Passagierflugzeug, kaum beachtet, aber unerlässlich, benötigen eine geeignete Oberflächenbehandlung. Eine speziell zum Schutz von Sitzschienen für Flugzeuge entwickelte HART-COAT®-Variante (Harteloxal-Variante) hat in langen Testreihen gute Ergebnisse bezüglich Korrosionsschutz und Abriebbeständigkeit gezeigt. ©_firstflight / Germany, Munich, Bavaria, Passenger / Fotolia.com

  • Stabilisatorstangen für Flugzeugflügel zählen zu den typischen Anwendungen der Beschichtungen unseres Werkes im englischen Kirkby-in-Ashfield. Das hier gezeigte Bauteil hat drei chemische Behandlungen erfahren und besitzt eine lackierte Oberfläche.

  • Magnesium-Gelenke mit MAGOXID-COAT®-Oberfläche für Satelliten-Solarpanel. Das plasmachemische Verfahren MAGOXID-COAT® führt zu weißen, verschleiß- und korrosionsbeständigen oder auch zu schwarzen, stark Licht absorbierenden Oxidkeramik-Schichten auf Magnesium-Legierungen.

Innovativ. Termingenau. Verantwortungsvoll.

Gemeinsam sind wir stark: mehr als 1.000 hochqualifizierte Fachkräfte, zertifizierte und lückenlos dokumentierte Produktionsprozesse, moderne Anlagentechnik, partnerschaftliche Technologieentwicklung und nicht zuletzt On Time Delivery (OTD) für eine optimale Produktionsterminierung unserer Marktpartner.

Bodenplatte mit HART-COAT®

Leicht, stabil und enorm verschleißfest: Diese Bodenplatte eines Helikopters wurde HART-COAT®-beschichtet.

McDonnell Douglas

Die IVD-Aluminium-Beschichtung wurde ursprünglich von McDonnell Douglas als Ersatz für das Cadmieren von Stahl- und Titan-Bauteilen entwickelt. Das IVD-Aluminium wird vor allem für den Korrosionsschutz typischerweise im Temperatur-Bereich von 0 bis 300 °C eingesetzt. Die Beschichtung kann auch der Vermeidung bimetallischer oder galvanischer Korrosion dienen. Ein Beispiel ist die Beschichtung von Befestigungselementen aus Titan mit IVD-Aluminium, mit denen Aluminium-Baugruppen für die Luftfahrt verbunden werden.

Anfrage

Wenn Sie uns etwas zu den hier vorgestellten Anwendungen mitteilen möchten, so können Sie es gerne tun. Ihre Anfrage, Ihr Kommentar, Ihre Wünsche werden direkt an Ihren persönlichen Ansprechpartner weitergeleitet.

Aalberts Industries
PDF
Home